Gemüsesuppe (vegetarisch)

Für kalte und verregnete Tage!
Ihr braucht:

  • 1 Bund Suppengrün (enthält meist: Karotten, Knollen-Sellerie, Lauch, Petersilie)IMG_0289
  • 2-3 Kartoffeln
  • ca. 1,5l Wasser
  • Suppeneinlage (z.B. Grießnockerl oder für die Fleischfans: Würstchen)
  • Gemüsebrühe (Pulver)
  • etwas Butter
  • Salz&Pfeffer

Als Erstes müsst Ihr euch ans Schälen und Schnibbeln machen, da führt leider kein Weg dran vorbei…

Wenn alles klein geschnitten ist, solltet Ihr zunächst die Karotten, Kartoffeln, den Sellerie sowie die Hälfte des Lauchs mit etwas Butter in einem großen Topf anbraten. Auch wenn das vielleicht geringfügig gemogelt ist, gebe ich dann gerne 1-2 Teelöffel Gemüsebrühe (Pulver) an das Gemüse und lasse es noch kurz anschwitzen – das verhält sich so ein bisschen wie eine Mehlschwitze. Dann müsst Ihr eigentlich nur noch das Wasser dazu gießen und das Ganze ca. 15min kochen, bis Karotten und Kartoffeln gar sind. Dann kann der Rest des Lauchs sowie der Stängel der Petersilie mit in den Topf.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Eure Suppeneinlage in den Topf hüpfen darf. Ich finde Grießnockerl oder Frittaten toll. Aber auch Würstchen eigenen sich sehr gut (diese aber nicht mit kochen, da sie sonst aufplatzen!).

Zu guter letzt noch etwas Salz & Pfeffer dazugeben und die gehackte Petersilie drüber streuen.


Guten Appetit!!